RE@Agile – Der Brückenschlag zwischen Anforderungsmanagement und agilem Vorgehen

RE@Agile – Der Brückenschlag zwischen Anforderungsmanagement und agilem Vorgehen

Termine: 23.-24.04.2018, 17.-18.09.2018

Uhrzeit: 09-17 Uhr

Ort:

Anywhere.24
Lindberghstraße 11
81278 Puchheim bei München

Kosten pro Person:

Euro 899€

Inhalt:

Der RE@Agile Primer vermittelt, wie Methoden und Techniken des Requirements-Engineerings gewinnbringend in agile Entwicklungsprozesse eingebracht werden können. Sowohl Theorie als auch Praxis für ein systematisches und projektbegleitendes Anforderungsmanagement werden erarbeitet

 

Der Kurs fokussiert auf die Motivation und Einführung in das Anforderungsengineering in agilen Projekten, u.a. auf

  • Agiles Projekt- und Anforderungsmanagement
  • Anforderungen ermitteln
  • Anforderungen dokumentieren (epic, use case  / user stories, backlog)
  • Anforderungen prüfen
  • Anforderungsmanagement

Laut einer Studie der Standish Group ist eine der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Projekte ein systematisches Anforderungsmanagement.

Zielgruppe:

System Engineers, Business Analyst, Requirements Manager, Anforderungsmanager, Architekten, Qualitätsmanager, Change Manager, Lieferantenmanager.

Ein Grundwissen zu agilen Vorgehensweisen (SCRUM) ist wünschenswert.

Hinweise:

  • Der Kurs beinhaltet das Buch „Basiswissen Requirements Engineering“, Zusatzmaterial, Getränke, Mittagessen. Die Unterbringung ist nicht im Preis enthalten.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt. Die offizielle Prüfung ist nicht im Preis enthalten (RE@Agile Primer).
  • Dieses Seminar basiert auf dem Lehrplan zum RE@Agile Primer des IREB.
  • Info über RE@Agile und Zertifizierung: https://www.ireb.org/de/cpre/re-agile/